Miteinander umgehen in Grenzsituationen – Teamerleben in beruflichen Prozessen mit Klettern

In nahezu allen beruflichen Bereichen gehört die Teamarbeit zum Alltag. Als Teammitglied muss ich mich auf die anderen verlassen können und darauf vertrauen, dass der andere seinen „Job“ macht. 

Beim Klettern ist Teamerleben absolut live erlebbar. Wir erfahren am Fels und im Team persönliche Herausforderungen und Grenzsituationen. Dabei wird schnell klar, dass es nicht darauf ankommt, wie jemand alleine seinen Weg findet, sondern dass es entscheidend ist, wie wir als Team den Fels hinaufkommen. Das Team meistert gemeinsam die Aufgabe, findet zum Beispiel gemeinsam die richtige Geschwindigkeit. Wer am Felsen bestehen will, benötigt Mitgefühl für den anderen, die Fähigkeit, sich auf den anderen (mit seinen Stärken und Schwächen) einlassen können. Und er/sie benötigt die Bereitschaft, den Felsen (die Herausforderung) auch wirklich mit ganzem Willen meistern zu wollen.

Die Erfahrungen beim Klettern am Felsen lassen sich hervorragend auf das Teamerleben im beruflichen Kontext (z.B. Projektarbeit) übertragen.

Seminarinhalte:
  • Umgang mit Risiko und Komfortzone
  • Einlassen auf das Unbekannte
  • Konzentration und Achtsamkeit im Team
  • Kontrolle und die Kunst des Loslassens
  • Vertrauen und Gelassenheit auch in Drucksituati­onen
  • Kommunikation in Stresssituationen
  • (Selbst)Wahrnehmung, Hingabe und Demut
  • Feedback mit den Teammitgliedern, um die eige­ne Wahrnehmung und die der sozialen Umwelt zu über­prüfen. Der ideale Teamaufbau – welche Teamrollen sind im meinem Team wichtig
Seminarablauf:

Der Schwierigkeitsgrad der Kletterrouten liegt bei ca. drei bis fünf (leicht bis mittelschwer). Die Kletter­routen sind auch für Anfänger geeignet. Wir arbeiten mit automatischen Sicherungsgeräten. Die Zeit am Kletterfelsen beträgt jeden Tag (Mo–Do) ca. drei bis vier Stunden. Am Kletterfelsen finden neben dem eigentlichen Klettern Reflexionen, Aus­wertungen, inhaltliche Inputs und Transfers des Erfahrenen in den beruflichen Alltag statt. Sie wohnen im schönen Seminarhaus in Grainau am Fuße von Zugspitze und Alpspitze.

Bitte beachten Sie unser Wochenendseminar am 15.-17.06.2018 am Mittelrhein (siehe ähnliche Veranstaltungen, bzw. Link zum Seminar).

Anerkannt als Bildungsurlaub bzw. anerkannter Bildungsträger für Bildungsurlaub/Bildungszeit in: Baden-Württemberg, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Anerkennung möglich in: Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Link zum Seminar

Dokumente

Weitere Termine "Miteinander umgehen in Grenzsituationen – Teamerleben in beruflichen Prozessen mit Klettern"

Miteinander umgehen in Grenzsituationen – Teamerleben in beruflichen Prozessen mit Klettern
17.09.2018 - 21.09.2018

Miteinander umgehen in Grenzsituationen – Teamerleben in beruflichen Prozessen mit Klettern

Ort: Lambrecht, Pfalz
745,00 € Buchungsstatus: Warteliste
Miteinander umgehen in Grenzsituationen – Teamerleben in beruflichen Prozessen mit Klettern
02.06.2019 - 07.06.2019

Miteinander umgehen in Grenzsituationen – Teamerleben in beruflichen Prozessen mit Klettern

Ort: Grainau
765,00 € Buchungsstatus: buchbar
Miteinander umgehen in Grenzsituationen – Teamerleben in beruflichen Prozessen mit Klettern
07.07.2019 - 12.07.2019

Miteinander umgehen in Grenzsituationen – Teamerleben in beruflichen Prozessen mit Klettern

Ort: Grainau
765,00 € Buchungsstatus: buchbar
Seminarnummer: 813518
Buchungsstatus: Warteliste
 
Ort: Grainau
Kartenansicht
Dauer:
Gruppenstärke: 10-16 Pers.
Termin: 08.07.2018 -
13.07.2018
Preis: 745,00 € inkl. Ü/VP | EZ-Zuschlag: ab 65,- € insgesamt
Preis (Firma): 845,00 € inkl. Ü/VP | EZ-Zuschlag: ab 65,- € insgesamt
Dozenten: Peter Wendland
Andreas Lackmann
Art: Bildungsurlaub

Auch wenn das Seminar nicht mehr buchbar ist, können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen. So können Sie ggf. nachrücken, wenn es zu Abmeldungen kommt.

Seminarbenachrichtigung

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie benachrichtigen können, wenn das Seminar - soweit nicht jetzt schon online - erneut stattfindet

Sie können der weiteren Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zwecke der Zusendung der Seminarbenachtigung durch eine formlose E-Mail an datenschutz@liw-ev.de oder durch einen Link, der in jeder Seminarbenachrichtigungsemail enthalten ist, widersprechen.



Sie möchten sich für bestimmte Themen oder Orte erinnern lassen? Dann klicken Sie hier.

Legende: 

 - buchbar

 - nur noch wenige Plätze verfügbar

 - nicht (mehr) buchbar, Warteliste