Nationalpark Eifel und „Indeland“ - Natur zwischen Schutz und Nutzung

Die Rureifel, der Nationalpark und der Braunkohletagebau per Rad und Kanu

Der Nationalpark Eifel schützt die herrliche Wald- und Seenlandschaft der Rureifel. Mittendrin liegt das erst Ende 2016 eröffnete Nationalparkzentrum Vogelsang. Die Rur abwärts finden sich die Buntsandsteinfelsen bei Nideggen und daneben die riesigen Löcher der Braunkohletagebaue in der Jülicher Börde. Nach dem Abbau der Braunkohle soll hier ab 2030 das „Indeland“ erschaffen werden. 

Fünf Tage lang Natur, die vor dem Menschen geschützt wird und daneben Landschaft, die der Mensch nutzt und umbaut. Die damit verbundenen Zusammenhänge kennen zu lernen und "ökologisch denken" zu üben, ist die Absicht dieses Bildungsurlaubs.

Seminarinhalte:

  • Das Nationalpark-Konzept: Naturschutz und Naturvermittlung
  • Natur- und Artenschutzprogramme
  • Vogelsang früher und heute
  • Braunkohletagebau Inden und Nachfolgelandschaft „Indeland“
Seminarablauf:
Sie erleben die Rureifel und den Tagebau per Rad, zu Fuß und mit dem Kanu. Sie sind in einer Pension in Heimbach untergebracht.

Anerkannt als Bildungsurlaub bzw. anerkannter Bildungsträger für Bildungsurlaub/Bildungszeit in: Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen-Anhalt

Anerkennung möglich in: Berlin, Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Thüringen

Dokumente

Artikel zum Thema (in unserem Magazin)

Seminarnummer: 863618
Buchungsstatus: Warteliste
 
Ort: Heimbach
Kartenansicht
Dauer:
Gruppenstärke: 10-18 Pers.
Termin: 08.10.2018 -
12.10.2018
Preis: 460,00 € inkl. Ü/F | EZ auf Anfrage
Dozent: Andreas Schneider
Art: Bildungsurlaub

Auch wenn das Seminar nicht mehr buchbar ist, können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen. So können Sie ggf. nachrücken, wenn es zu Abmeldungen kommt.

Seminarbenachrichtigung

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie benachrichtigen können, wenn das Seminar - soweit nicht jetzt schon online - erneut stattfindet

Sie können der weiteren Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zwecke der Zusendung der Seminarbenachtigung durch eine formlose E-Mail an datenschutz@liw-ev.de oder durch einen Link, der in jeder Seminarbenachrichtigungsemail enthalten ist, widersprechen.



Sie möchten sich für bestimmte Themen oder Orte erinnern lassen? Dann klicken Sie hier.

Legende: 

 - buchbar

 - nur noch wenige Plätze verfügbar

 - nicht (mehr) buchbar, Warteliste