Kroatien – der EU-Staat auf dem Balkan zwischen Moderne und Vergangenheit

Auf Spurensuche in Istrien

Nach dem Auseinanderbrechen Jugoslawiens hat sich Kroatien schnell positiv entwickelt. Die öffentliche Verwal­tung wurde nach Brüsse­ler Vorgaben effizienter gestaltet und die Infra­struktur ausgebaut. In Hinblick auf Rechts­staatlichkeit und Pressefreiheit hat Kroatien große Fort­schritte gemacht. Im Sommer 2013 wurde der Adria-Staat als 28. Mitglied in die EU aufgenommen. Viele Kroaten zeigen eine hohe Identifikation mit Europa. Doch nach wie vor kämpft das Land mit einer desolaten Wirtschaftslage, einer schwachen, wenig wettbewerbsfähigen Industrie, hoher Arbeitslosigkeit, Korruption und – in jüngster Zeit – einer „konservativen Revolution“. Hinzu kommen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise.

2020 ist ein spannendes Jahr für Kroatien: Im ersten Halbjahr übernimmt der kleine Balkanstaat zum ersten Mal den Vorsitz der EU, im Herbst stehen Parlamentswahlen an und die die Stadt Rijeka ist 2020 europäische Kulturhauptstadt.

Seminarinhalte sind u.a.:

  • Politische und wirtschaftliche Situation und Entwicklungen Kroatiens und Istriens
  • Geschichte Istriens, u.a. deutsche und italienische Besatzung, NS-Kriegsverbrechen, Balkankriege
  • Die Bedeutung der EU für Kroatien
  • Tourismus und Nachhaltigkeit
  • Beitritt zum Schengenraum und Auswirkungen der Flüchtlingskrise

Anerkannt als Bildungsurlaub bzw. anerkannter Bildungsträger für Bildungsurlaub/Bildungszeit in: Baden-Württemberg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein, Thüringen

Anerkennung möglich in: Berlin, Brandenburg, Hamburg, Sachsen-Anhalt

Dokumente

Artikel zum Thema (in unserem Magazin)

Seminarnummer: 843020
Buchungsstatus: Warteliste
 
Ort: Porec, Istrien, Kroatien
Kartenansicht
Gruppenstärke: 10-19 Pers.
Termin: 25.10.2020 -
31.10.2020
Preis: 640,00 € inkl. Ü/F | EZ-Zuschlag: 96,- € insgesamt
Dozent: Vilijam Zufic
Art: Bildungsurlaub

Auch wenn das Seminar nicht mehr buchbar ist, können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen. So können Sie ggf. nachrücken, wenn es zu Abmeldungen kommt.

Seminarbenachrichtigung

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie benachrichtigen können, wenn das Seminar - soweit nicht jetzt schon online - erneut stattfindet

Sie können der weiteren Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zwecke der Zusendung der Seminarbenachtigung durch eine formlose E-Mail an datenschutz@liw-ev.de oder durch einen Link, der in jeder Seminarbenachrichtigungsemail enthalten ist, widersprechen.



Sie möchten sich für bestimmte Themen oder Orte erinnern lassen? Dann klicken Sie hier.

Seminar beobachten

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie benachrichtigen können, wenn nur noch wenige Plätze verfügbar sind.

Sie können der weiteren Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zwecke der Zusendung der Seminarbenachtigung durch eine formlose E-Mail an datenschutz@liw-ev.de oder durch einen Link, der in jeder Seminarbenachrichtigungsemail enthalten ist, widersprechen.

Legende: 

 - buchbar

 - nur noch wenige Plätze verfügbar

 - nicht (mehr) buchbar, Warteliste