Nationalpark Eifel - Naturschutz im Einklang mit den Menschen

Die Rureifel und das Hohe Venn zu Fuß, per Rad und Kanu

Südöstlich von Aachen liegt das größte zusammen­hängende Waldgebiet Nord­rhein-­Westfalens, der Nationalpark Eifel. Die steilen, Schluchttäler der Flüsse und Bäche und eine Vielzahl von Stauseen geben der Landschaft einen einzigartigen Charakter. Kern­gebiet des Nationalparks sind die Buchenwälder des Kermeter, der von den Stauseen der Olef, Urft, Kall und Rur umgeben ist. Seit 2006 ist auch das zum Nationalpark gehörende Offen­land zugänglich, das früher ein Truppen­übungsplatz war.

Zugänglich geworden ist dort auch die ehemalige NS-„Ordensburg“ Vogelsang. An diesem Ort sollten Menschen zu national­sozialistischen Führern dressiert werden. Heute ist Vogelsang ein Lernort der Demokratie und Menschenrechte.

Die Bäche des Mittelgebirges wurden renaturiert, inzwischen besteht hier NRWs größtes Bibervorkommen. Wanderfische wie der Lachs sollen sich hier wieder wohl fühlen. Und Politik, Wirt­schaft und Tourismus haben sich gemeinsam das Ziel gesetzt, die Naturräume zu bewah­ren und gleichzeitig die Region wirtschaftlich zu stärken.

Seminarinhalte:
  • Das Nationalpark-Konzept
  • Naturtourismus in natursensiblen Bereichen
  • Erkundung der Lebensräume von Biber, Uhu und Wasseramsel
  • Vogelsang früher und heute

Seminarablauf:
Sie erleben die Rureifel per Rad, zu Fuß und mit dem Kanu. Sie sind in einer komfortablen Pension in Heimbach untergebracht.

Anerkannt als Bildungsurlaub bzw. anerkannter Bildungsträger für Bildungsurlaub/Bildungszeit in: Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Anerkennung möglich in: Berlin, Brandenburg, Bremen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Dokumente

Artikel zum Thema (in unserem Magazin)

Seminarnummer: 862820
Buchungsstatus: Warteliste
 
Ort: Heimbach
Kartenansicht
Gruppenstärke: 10-18 Pers.
Termin: 25.05.2020 -
29.05.2020
Preis: 510,00 € inkl. Ü/F | EZ-Zuschlag auf Nachfrage
Dozent: Andreas Schneider
Art: Bildungsurlaub

Auch wenn das Seminar nicht mehr buchbar ist, können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen. So können Sie ggf. nachrücken, wenn es zu Abmeldungen kommt.

Seminarbenachrichtigung

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie benachrichtigen können, wenn das Seminar - soweit nicht jetzt schon online - erneut stattfindet

Sie können der weiteren Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zwecke der Zusendung der Seminarbenachtigung durch eine formlose E-Mail an datenschutz@liw-ev.de oder durch einen Link, der in jeder Seminarbenachrichtigungsemail enthalten ist, widersprechen.



Sie möchten sich für bestimmte Themen oder Orte erinnern lassen? Dann klicken Sie hier.

Seminar beobachten

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie benachrichtigen können, wenn nur noch wenige Plätze verfügbar sind.

Sie können der weiteren Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zwecke der Zusendung der Seminarbenachtigung durch eine formlose E-Mail an datenschutz@liw-ev.de oder durch einen Link, der in jeder Seminarbenachrichtigungsemail enthalten ist, widersprechen.

Legende: 

 - buchbar

 - nur noch wenige Plätze verfügbar

 - nicht (mehr) buchbar, Warteliste