Digitale Inszenierungen von Mädchen* und jungen Frauen* zwischen sozialer Erwünschtheit und Empowerment

Eine Einführung in die Welt der sozialen Medien

In der pädagogischen Praxis sind wir tagtäglich damit konfrontiert, dass ein Teil der Lebenswelt der Mädchen* und jungen Frauen* für uns zum Teil unsichtbar auf dem Smartphone stattfindet. Dies löst mitunter Ratlosigkeit aus, die sich schnell zu einer generellen Ablehnung und Abwertung der digitalen Erlebniswelten von Jugendlichen entwickeln kann.

Wir wissen: Mädchen* und Frauen* sind heutzutage vielerlei Anforderungen ausgesetzt – sie sollen schön, schlank, sexy (aber nicht zu sexy), heterosexuell, gesund und erfolgreich sein. Ein Scheitern an diesen Anforderungen wird oft als persönliches Scheitern empfunden und nicht als strukturelles Problem erkannt. Über die Selbstinszenierungen der Mädchen* und jungen Frauen* auf sozialen Netzwerken, wie Instagram, Snapchat, TicToc, Youtube und in diversen Foren werden unterschiedliche Formen des Umgangs mit diesen Anforderungen, dem Scheitern und Erfüllen erkennbar.

Inhalte

  • Überblick über und Kennenlernen von Begriffe(n), Plattformen, aktuellen Trends und Statistiken
  • Gemeinsames Sichten und Analysieren von Videos und Fotos aus der Welt der sozialen Medien
  • Beispiele aus der Praxis der feministischen Mädchen*arbeit und gendersensiblen Medienpädagogik
  • Entwicklung von Projektideen für die eigene Praxis

Zielgruppe: Nur für Frauen und transgender Menschen.  

Anerkannt als Bildungsurlaub bzw. anerkannter Bildungsträger für Bildungsurlaub/Bildungszeit in: Hessen, Nordrhein-Westfalen, Saarland

Anerkennung möglich in: Thüringen

Dokumente

Seminarnummer: 885220
Buchungsstatus: buchbar
 
Ort: Zülpich
Kartenansicht
Gruppenstärke: 10-15 Pers.
Termin: 30.11.2020 -
02.12.2020
Preis: 380,00 €
Dozent: Sinah Klockemann
Veranstalter: #lila_bunt - Feministische Bildung, Praxis und Utopie
Art: Bildungsurlaub

Seminarbenachrichtigung

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie benachrichtigen können, wenn das Seminar - soweit nicht jetzt schon online - erneut stattfindet

Sie können der weiteren Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zwecke der Zusendung der Seminarbenachtigung durch eine formlose E-Mail an datenschutz@liw-ev.de oder durch einen Link, der in jeder Seminarbenachrichtigungsemail enthalten ist, widersprechen.



Sie möchten sich für bestimmte Themen oder Orte erinnern lassen? Dann klicken Sie hier.

Seminar beobachten

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie benachrichtigen können, wenn nur noch wenige Plätze verfügbar sind.

Sie können der weiteren Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zwecke der Zusendung der Seminarbenachtigung durch eine formlose E-Mail an datenschutz@liw-ev.de oder durch einen Link, der in jeder Seminarbenachrichtigungsemail enthalten ist, widersprechen.

Legende: 

 - buchbar

 - nur noch wenige Plätze verfügbar

 - nicht (mehr) buchbar, Warteliste