+++ Seit dem 01.12.2021 gilt die 2G+-Regel bei Präsenzveranstaltungen+++

Slawonien/Kroatien – Lebendige Vielfalt und deutsche Spuren

Aktuelle Herausforderungen einer multi-ethnischen Gesellschaft in einer historischen Grenzregion

Seminarnummer
844122
Art
Bildungsurlaub
Preis
795,00 €
inkl. Ü/F | EZ-Zuschlag: 205,- € insgesamt
Beschreibung

Während die Küstenregionen Kroatiens beliebte Reiseziele sind, ist das Hinterland noch weitgehend unbekannt. Slawonien liegt im Nordosten Kroatiens, grenzt nördlich an Ungarn, südlich an Bosnien-Herzegowina und bildet im Osten die EU-Außengrenze zu Serbien. Die Region um die drei Flüsse Donau, Save und Drau beherbergt eine in Europa einzigartige Sumpflandschaft und gilt als die Kornkammer Kroatiens.

Slawonien war immer schon Grenzregion und die Menschen lebten von jeher im Spannungsfeld zwischen Orient und Okzident. Um das fruchtbare, aber durch ständige Kriege im Grenzbereich zum Osmanischen Reich weitgehend entvölkerte Land zu stabilisieren, wurden im 19. Jahrhundert Siedler aus ganz Europa angeworben. Daher besitzt Slawonien seit Jahrhunderten eine große ethnische Vielfalt. Osmanisches Reich, Österreichisch-Ungarische Monarchie sowie der Jugoslawienkrieg haben tiefe Spuren in der Gesellschaft hinterlassen. Noch heute lebt eine deutsche Minderheit (Donauschwaben) in Slawonien und bis in das 20. Jahrhundert hinein galt Deutsch als Amtssprache.

Das Seminar gibt Einblicke in die besondere Rolle Slawoniens als Grenz- und Vielvölkerregion. Es beleuchtet die wechselhafte Geschichte, wichtige Migrationsströme sowie die aktuellen Herausforderungen eines friedlichen, gesellschaftlichen Miteinander in Vielfalt.

Seminarinhalte sind u.a.:

  • Minderheitenpolitik in Kroatien, insbesondere Identität und Lebenssituation der deutschen Minderheit (Donauschwaben)
  • Ethnische Konflikte und multiethnischer Dialog auf dem Balkan
  • Chancen und Herausforderungen aktueller EU-Projekte zur Stärkung des ländlichen Raums
  • Lokale wirtschaftliche Potenziale am Beispiel des traditionellen Weinbaus
  • Grenzüberschreitende Kooperationen für den Naturschutz am Beispiel des Nationalparks Kopacki Rit

Anerkannt als Bildungsurlaub bzw. anerkannter Bildungsträger für Bildungsurlaub/Bildungszeit in: Baden-Württemberg, Hessen, Saarland

Anerkennung möglich in: Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Seminarunterlagen / Dokumente
Seminarort / Karte
Preis: 795,00 €
(Firma: 0 €)
inkl. Ü/F | EZ-Zuschlag: 205,- € insgesamt
buchbar
Anmelden
Ähnliche Seminare
✓ Bildungsurlaub
03.04.2022 - 09.04.2022

Kroatien – der EU-Staat auf dem Balkan zwischen Moderne und Vergangenheit

Ort: Porec, Istrien, Kroatien
665,00 €
buchbar
✓ Bildungsurlaub
19.06.2022 - 25.06.2022

Grenzüberschreitende Perspektiven an der Peripherie Europas

Ort: Tushemisht, Albanien
680,00 €
buchbar
✓ Bildungsurlaub
23.10.2022 - 29.10.2022

Kroatien – der EU-Staat auf dem Balkan zwischen Moderne und Vergangenheit

Ort: Porec, Istrien, Kroatien
665,00 €
buchbar