+++ Seit dem 01.04.2022 gilt für viele Seminare wieder die 3G+-Regel+++

UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ - Kulturlandschaft im Wandel

Rheinromantik, Weinbau und sanfter Tourismus

Seminarnummer
864822
Dozentin
Elke Sprunkel
Art
Bildungsurlaub
Preis
530,00 €
inkl. Ü/F | EZ-Zuschlag: 115,- € insgesamt
Beschreibung
Zwischen Koblenz im Norden und Bingen im Süden erstreckt sich das weltberühmte Engtal des Rheins, das aufgrund seiner herausragenden kulturellen und naturräumlichen Bedeutung zu den UNESCO-Welterbestätten gehört.

Mit seinen steilen Hängen, die von Höhenburgen gekrönt und mit Weinreben bekleidet sind, gilt das Tal als Inbegriff der romantischen Rheinlandschaft. „Ich weiß nicht, was soll es bedeuten …“, diese ersten Zeilen des anrührenden Gedichts von Heinrich Heine haben den Mythos von der Loreley auf der ganzen Welt bekannt gemacht. Noch heute ist der Schieferfelsen eine der Hauptattraktionen am Mittelrhein.

Doch bröckelt nicht nur der Putz der historischen Gebäude und Ortskerne, auch aufgelassene Weinberge und leer stehende Geschäfte zeugen von einem tief greifenden Wandel der historischen Flusslandschaft.

Mit Qualitätstourismus versucht die Region einen Imagewandel, Wandern auf dem Rheinsteig statt Weinseeligkeit, Bildung und Kultur statt Durchreise. Als Grundlage eines natur- und kulturverträglichen Tourismus, aber auch als Basis einer lebendigen Wirtschaftsregion ist die Pflege und schonende Weiterentwicklung der geschichtsträchtigen Kulturlandschaft ein wichtiges politisches Ziel.

Seminarinhalte:
  • UNESCO-Welterbe-Status als Chance zur Erhaltung wertvoller Kultur- und Naturgüter in Deutschland
  • Weinbau am Mittelrhein – quo vadis?
  • Tourismus, Denkmalpflege und Stadtentwicklung
  • Naturschutz und Landschaftspflege
  • Politische Weichenstellungen und nachhaltige Konzepte
Seminarablauf:
Sie lernen die Region zu Fuß und per Schiff sowie in Gesprächen mit Experten vor Ort kennen. Sie übernachten in einem einfachen, ruhig und etwa 100 m zum Rhein gelegenen Hotel.

Anerkannt als Bildungsurlaub bzw. anerkannter Bildungsträger für Bildungsurlaub/Bildungszeit in: Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein, Thüringen

Anerkennung möglich in: Brandenburg, Bremen, Sachsen-Anhalt

Seminarunterlagen / Dokumente
Seminarort / Karte
Preis: 530,00 €
(Firma: 0 €)
inkl. Ü/F | EZ-Zuschlag: 115,- € insgesamt
Warteliste
Auch wenn das Seminar nicht mehr buchbar ist, können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen. So können Sie ggf. nachrücken, wenn es zu Abmeldungen kommt.
Zur Warteliste
Ähnliche Seminare