+++ Seit dem 01.12.2021 gilt die 2G+-Regel bei Präsenzveranstaltungen+++

Portugal – Seefahrernation und Weltmacht, EU-Krisenstaat, neues Selbstbewusstsein und Aufschwung

Auf Spurensuche in Lissabon

Seminarnummer
842822
Dozent
Tim Gelhaar
Art
Bildungsurlaub
Preis
710,00 €
inkl. Ü/F | EZ-Zuschlag: 200,- € insgesamt
Beschreibung
Wie kaum ein anderes europäisches Land ist Portugal durch Extreme zwischen Weltmacht und Bedeutungslosigkeit, Macht und Machtverlust, Reichtum und Armut geprägt. Noch bis vor einem halben Jahrhundert war das Land im äußersten Südwesten Europas unter dem Diktator Salazar international weitgehend isoliert und verarmt. 1974 konnte das System durch die berühmte Nelkenrevolution friedlich abgelöst werden. Dies war auch das Ende des portugiesischen Kolonialismus. Seit 1986 ist Portugal EU-Mitglied. Die Mitgliedschaft hat dem Land spürbar auf die Beine geholfen, verlangte ihm aber auch einiges ab. Insbesondere die Eurokrise traf das Land hart. Mittlerweile hat sich Portugal wirtschaftlich erholt und boomt. Der EU-Rettungsschirm konnte vorzeitig verlassen werden und Portugal galt vielen als Musterschüler. In den letzten Jahren hat insbesondere der Tourismus Aufwind erfahren – doch auch dies hat seine Schattenseiten. In vielen Begegnungen mit einheimischen Experten werden Sie die Stadt und das Land aus unterschiedlichen Perspektiven wahrnehmen und sich u.a. mit Armut und Migration an der EU-Peripherie, den Bedingungen wirtschaftlichen Aufschwungs nach der Finanz- und Bankenkrise oder den deutsch-portugiesischen Beziehungen befassen.

Anerkannt als Bildungsurlaub bzw. anerkannter Bildungsträger für Bildungsurlaub/Bildungszeit in: Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Saarland, Thüringen

Anerkennung möglich in: Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein

Seminarunterlagen / Dokumente
Seminarort / Karte
Preis: 710,00 €
(Firma: 0 €)
inkl. Ü/F | EZ-Zuschlag: 200,- € insgesamt
Warteliste
Anmelden