+++ Informationen zur Corona-Situation in Bezug auf unsere Seminare finden Sie hier +++

Corona-Informationen

Seminare dürfen aktuell unter bestimmten Bedingungen wieder durchgeführt werden. In den meisten Bundesländern gilt dabei die 3G-Regel. Die 3G-Regel steht für „geimpfte, genesene oder getestete Person“. Die 3G-Regel steht dafür, dass nur (gegen das Coronavirus) geimpfte, (von einer Coronavirus-Infektion) genesene oder negativ auf Covid-19 getestete Personen Zutritt zu einem Angebot in einem Innenraum erhalten.

Um an unseren Seminaren teilnehmen zu können, müssen Sie also (gegen das Coronavirus) geimpft, (von einer Coronavirus-Infektion) genesen oder negativ auf Covid-19 getestet sein. Bitte bringen Sie die entsprechenden Nachweise zum Seminar mit.

Für Nicht-Geimpfte bzw. Nicht-Genesene gilt: Gefordert wird ein negativer Antigen-Schnelltest (durch eine zertifizierte Schnellteststelle, ab 11.10.2021 kostenpflichtig), der - je nach Bundesland - nicht länger als 24-48 Stunden zurückliegen darf. Dieser Test muss - je nach Bundesland - alle 48-72 Stunden erneuert werden. Hierzu reicht meist ein Schnelltest (bitte selber mitbringen), der dann unter Aufsicht des Dozierenden durchgeführt wird. Bitte informieren Sie sich, welche Bestimmungen in Ihrem Fall gelten. Im Zweifelsfall können die Seminarhäuser hier genauere Auskünfte geben.

Informationen der Bundesregierung finden Sie unter hier

Die Bundesländer können von der 3G-Regel abweichen, wenn das Infektionsgeschehen gering ist. Dazu heißt es auf der Internetseite der Bundesregierung: "Solange die Sieben-Tage-Inzidenz in einem Landkreis stabil unter 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern liegt, können die Länder die 3G-Regel ganz oder teilweise aussetzen".

Die AHA+L-Regel (Abstand einhalten, Hygieneregeln beachten, im Alltag Maske tragen sowie regelmäßiges Lüften) gilt weiterhin – und zwar für alle. Nur so kann laut Bundesregierung ein bestmöglicher Schutz vor einer Infektion gewährleistet werden. In den meisten Bundesländern darf die Maske bei Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 Meter am Platz abgenommen werden. Bei Einheiten, die draußen stattfinden, besteht keine Verpflichtung zum Tragen einer Maske bei Einhaltung des Mindestabstandes.

Wir prüfen fortlaufend die Durchführungsbestimmungen unserer Seminare anhand der behördlichen Vorgaben und den Einschätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI).

Derzeit ist der Nachweis einer Corona-Impfung für die Seminarteilnahme nicht notwendig und von Seiten des LIW bis auf weiteres auch nicht geplant. Sollte es darüber hinaus von Seiten eines Tagungshauses bzw. einzelner Länder (bei Auslandsseminaren) abweichende Regelungen geben, informieren wir Sie.

Einen Überblick über die regional aktuellen Fallzahlen in Deutschland mit Ausweisung der Risikogebiete finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Robert Koch Institut.

Überblick der jeweiligen Maßnahmen bzgl. Corona in den verschiedenen Bundesländern:

Für unsere Seminare im Ausland gilt:

  • Da in den einzelnen Ländern sehr unterschiedliche Auflagen gelten, müssen wir im Einzelfall entscheiden, ob und wie die Durchführung in dem jeweiligen Land möglich ist. Wir informieren Sie darüber frühzeitig.

Eine Liste der Risikogebiete im Ausland finden Sie hier.

Alle Angaben ohne Gewähr.