Ökologisches Engagement

Aktion atmosfair

Die Seminare des LIW erfolgen - in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen GmbH atmosfair - CO2-kompensiert.

Wir empfehlen unseren Teilnehmenden, ihre Anreise ebenfalls CO2-kompensiert zu gestalten.

Überwacht vom TÜV Süddeutschland funktioniert das so:  Die CO2-Emissionen unserer Seminare wurde von atmosfair ermittelt.Die CO2-Emission eines Fluges kann pro Person durch Eingabe in einen CO2-Kompensations-Rechner ermittelt werden. Die emittierte CO2-Menge wird nun an anderer Stelle auf der Welt durch ein zusätzliches Projekt, das nur durch die atmosfair-Abgabe ermöglicht wird, eingespart. Praktisch funktioniert das z.B. durch ein Solarprojekt, bei dem in einem indischen Dorf der bisher verwendete Dieselgenerator durch eine moderne Solarstromanlage ersetzt wird. Die dabei eingesparte CO2-Menge kann auf die Kosten umgelegt werden und somit der Betrag errechnet werden, der nötig ist, um eine bestimmte Menge CO2 einzusparen.

Um z.B. einen Flug von Frankfurt nach Mallorca zu kompensieren müssen 17 €, für einen Flug auf die Kanaren 24 € aufgewendet werden.

Der gesamte Prozess ist zertifiziert und wird kontrolliert. Aus einer Studie der Bostoner Tufts-Universität ging atmosfair als Sieger unter 13 getesteten Klimakompensationsationsmodellen hervor. Alle atmosfair-Projekte genügen den anerkannt höchsten Umwelt- und Klimaschutzstandards bei der Emissionsberechnung, Projektauswahl und Mittelverwendung. Durch seriöse Kontrollmechanismen und detaillierte Informationen ist garantiert, dass das Geld auch wirklich dort ankommt, wo es hin soll.

atmosfair - klimabewusst reisen

 

Druck und Versand des Programmheftes

Das verwendete Papier BalanceSilk® wird aus 60% FSC-zertifizierten Recyclingfasern und 40% FSC-zertifizierten Zellstoffen hergestellt. (über FSC) 

Der Druck des Programmheftes erfolgt CO2-kompensiert. (über ClimatePartner)

Der Versand des Programmheftes und der übrigen Post erfolgt CO2-kompensiert (über GoGreen)